Pascucci


Seite 1 von 1
8 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 8


Pascucci

Pascucci - feinster italienischer Espresso


Der Kaffeeröster Pascucci ist ein alteingesessener Firmenbetrieb, der seinen Sitz an der italienischen Adria-Küste in Monte Cerignone nahe dem mondänen Badeort Rimini hat. Die Ursprünge des Betriebes gehen auf Antonio Pascucci zurück. Dieser war der Sohn eines Webers, der im Jahr 1883 beschloss, als Geschäftsmann einen neuen eigenen Weg zu gehen. Antonio Pascucci betrieb so etwas wie eine Art Kolonialwaren-Handel, und schon bald kristallisierte sich der Rohkaffee als sein Lieblingsprodukt heraus. Was folgte, war der Aufbau einer eigenen Rösterei, und schon nach wenigen Jahren konnte sich der Kaffeeröster auch außerhalb der eigenen Region einen Namen machen. In der Folge gelang es dem Kaffeeröster Pascucci, immer weiter zu expandieren und sich auch auf den internationalen Märkten zu etablieren. Inzwischen wird das Unternehmen in vierter Generation geführt und gehört in die Reihe der fünftgrößten Espresso-Hersteller in Italien. 


Große Aromen-Palette

Gefragt nach dem Erfolgsrezept der Firma heißt es aus der Betreiberfamilie immer wieder, dass der direkte Kontakt zu den Kaffeebauern, die in nahezu allen wichtigen Kaffeeanbau-Regionen der Welt ansässig sind, einen großen Teil des Erfolges ausmache. Denn nur mit ihnen und ihrer Arbeit könne man Jahr für Jahr Kaffee in gleichbleibend hoher Qualität herstellen und immer wieder neue innovative Kaffeesorten entwickeln. Der eigentliche Röstvorgang erfolgt direkt in Monte Cerignone, wo der Kaffee nach dem traditionellen Trömmelröstverfahren hergestellt wird. Die Aromen-Palette von Pascucci reicht von mild bis nussig-würzig.


Kaffee in eigenen Filialen genießen

Neben dem Vertrieb des eigentlichen Kaffees ist es Pascucci in den vergangenen Jahren gelungen, sich ein eigenes Shop-Netz mit Filialen in verschiedensten Ländern aufzubauen. Dort können die Kaffeespezialitäten des Herstellers schon frisch zubereitet genossen werden.