Tre Forze


Seite 1 von 1
9 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 9


Tre Forze

Der Kaffeeröster Tre Forze


Die Rösterei Tre Forze ist ein traditioneller Familienbetrieb, der seinen Sitz in einem kleinen Dorf am Fuße des Vulkans Ätna in Sizilien hat. Dort gibt es schon lange eine lebendige Espresso-Tradition, der sich die Familie angenommen und daraus ihr Rezept für den Tre Forze Espresso entwickelt hat. Bewusst hat man sich entschieden, nicht auf einen auf einen großen Massenmarkt abzuzielen, sondern vielmehr Qualitätsprodukte in kleinen Mengen herzustellen.

Ausgesuchte Rohbohnen

Die Bohnen der Sorten Arabica und Robusta für die Herstellung stammen ebenfalls aus kleinen Familienbetrieben, aus den bekanntesten und besten Anbaugebieten in den Ländern Peru, Brasilien, Costa Rica, Togo und Kamerun. Zu dem Rohkaffeebauern pflegen die Verantwortlichen bei Tre Forze ein sehr gutes Verhältnis und überzeugen sich in regelmäßigen Abständen, dass die hohen Qualitätsstandards eingehalten werden. Die Bohnen werden in Spezialschiffen gut gekühlt und trocken nach Italien gebracht. Geröstet werden die Kaffeebohnen direkt in einer kleinen Manufaktur in besagtem Dorf in Sizilien. Das Röstverfahren selbst erfolgt in kleinen Chargen in einem sehr schonenden und sehr nachhaltigen Verfahren über einem Feuer, das aus Olivenholz entfacht wird. Dieses Olivenholz wird direkt in unmittelbarer Nähe des Ätnas geschlagen. Es wächst in einer speziellen und sehr mineralhaltigen Lavaerde, die sich in Form eines unnachahmlichen Aromas im Kaffee von Tre Forze bemerkbar macht.

Das Produkt

Der Espresso von Tre Forze genießt in Kennerkreisen ein sehr hohes Ansehen und gilt als ein besonders aromatischer Kaffee. Zu bekommen ist dieser entweder in Bohnenform oder gemahlen. Verpackt wird er in elegant designten und in der Farbe Rot gehaltenen Dosen und Vakuumtüten. Neben dem Einzelhandel ist auch die Gastronomie ein wichtiger Abnehmer des Kaffees. Unter anderem werden auch eigene Kaffeebars mit dem Espresso beliefert.